Die Firma UrbanStahl aus Scherfede spendet Fahrradhalterung

Warburg. Jeder will der erste sein, beim Entwickeln, Montieren und Trampeln. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8a stürzen sich förmlich in die Arbeit. Sie haben ein Fahrrad entwickelt, mit dem sie ein Tablet betreiben können. Das soll natürlich auch benutzt werden: Verschiedene Apps für Mathe, Deutsch und Englisch sind sorgfältig ausgewählt worden und können nun während des Trampelns genutzt werden. „Wer sich bewegt, kann besser lernen. Das ist wissenschaftlich belegt.“, wissen Celine und Ina. Fasziniert beobachten auch die Geschäftsführer Marc Laudage und Ansgar Engemann, wie ambitioniert die Schüler sind. Bei ihnen in der Scherfeder Firma UrbanStahl wurde die Fahrradhalterung angefertigt. Eine Gruppe aus der Sekundarschule besucht den Betrieb in der Werkstraße und montiert das Fahrrad auf der gespendeten Halterung. Welat ist zufrieden: „Das läuft super.“ Zurück in der Schule wird das Fahrrad fertiggestellt und findet demnächst seinen Platz im Ganztagsbereich.

Foto: Sekundarstufe Warburg

Quelle: https://warburg-news.de